Initiative Biotechnologie 2020+

Direktlink :
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
Die Zelle als hochspezialisierte Fabrik - eine der Visionen, die Forscher in Biotech 2020+ verfolgen. 23.09.2015 | News

Jahrestagung 2015: Designer-Zellen in Serienproduktion

Die in der BMBF-Initiative „Biotechnologie 2020+“ beteiligten Forscher trafen sich in Berlin zur Jahrestagung, zogen Projekt-Bilanz und diskutierten über zukunftsweisende Technologien.

mehr
Diskutierten im Harnack-Haus über Synthetische Biologie (2. von links nach rechts): Katharina Landfester, Ludger Wessjohann, Wolfgang Wiechert, Frank Bier und Peter Dabrock 23.09.2015 | News

Forscher diskutieren über Trendfach Synthetische Biologie

Synbio auf dem Prüfstand: Bei einem Podiumstalk am Vorabend des Jahrestreffens von Biotechnologie 2020+  diskutierten in Berlin fünf Forscher über das Potenzial wie auch über problematische Aspekte der aufstrebenden Disziplin.

mehr

Über die Initiative Biotechnologie 2020+

Bei Biotechnologie 2020+ treffen Ingenieurwissenschaften und Biowissenschaften aufeinander. Die nächste Generation biotechnologischer Verfahren im Visier

Die Initiative „Nächste Generation biotechnologischer Verfahren – Biotechnologie 2020+“ hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Jahr 2010 gemeinsam mit den großen Forschungsorganisationen und den Hochschulen gestartet. Zahlreiche Aktivitäten legen die Basis für die Biotechnologie von morgen.

mehr
 
 
 

Akteure

Noch Fragen zum Bewerbungsverfahren bei der Innovationsakademie? Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft beteiligt

Das BMBF hat die Initiative Biotechnologie 2020+ gemeinsam mit der Max-Planck-Gesellschaft, der Fraunhofer-Gesellschaft, der Helmholtz-Gemeinschaft, der Leibniz-Gemeinschaft und den Hochschulen gestartet. In einem Koordinierungskreis tauschen sich die Partner regelmäßig aus.

mehr
 
 
 

Förderbeispiele

Synthetische Biologie in der Diskussion: Mit den sozialen Dimensionen dieses jungen Forschungszweiges beschäftigte sich eine Klausurwoche in Berlin. Diskussion: Soziale Dimensionen der Synthetischen Biologie

Teilnehmer einer vom BMBF geförderten Klausurwoche in Berlin beschäftigten sich mit den sozialen Dimensionen der Synthetischen Biologie. 

mehr
 
 
Wie in diesem Strauß von Luftballons ist das molekulare Gedränge in der Zelle groß. Ein Phänomen, das Eric von Lieres in 3D simulieren möchte. Biochemische Reaktionen in 3D simulieren

Eine Fülle von Eiweißmolekülen führt in der Zelle zu Gedränge. Das Team um den Jülicher Forscher Eric von Lieres will mit mathematischen Modellen simulieren, wie sich die dritte Dimension auf biochemische Reaktionen auswirkt.

mehr
 
 
Auf eine enge Liäson von chemischer Synthese und Biokatalyse haben es Forscher aus Bielefeld und Düsseldorf abgesehen. Bio- und Chemokatalyse unter einem Dach

Die Aktivität von Enzymen mit Synthese-Chemie koppeln, und zwar unter einem Dach, in sogenannten mehrstufigen Eintopf-Synthesen. Das hat sich ein Forschertandem von den Universitäten Bielefeld und Düsseldorf vorgenommen.

mehr
 
 
Hydrogele haben interessante Eigenschaften, die sich für die biotechnologische Stofftrennung nutzen lassen. Funktionalisierte Nanoporen für die Stofftrennung

Die Aktivität von Enzymen mit Synthese-Chemie koppeln, und zwar unter einem Dach, in sogenannten mehrstufigen Eintopf-Synthesen. Das hat sich ein Forschertandem von den Universitäten Bielefeld und Düsseldorf vorgenommen.

mehr
 
 
Enzyme in Kapseln packen und so für die Arbeit in organischen Lösungsmitteln rüsten. Das ist das Ziel bei Enzcaps Enzcaps: Enzymkapseln in organischen Lösungsmitteln

Enzyme in Kapseln sperren und so für die Produktion in organischen Lösungsmitteln rüsten. Dieses Ziel verfolgt ein Verbundprojekt von Forschern aus Stuttgart und Biberach.

mehr
 
 
Monolithen sind Trägermaterialien mit einer porösen Struktur. In diesen winzigen Höhlen sollen demnächst Enzyme in ionischen Flüssigkeiten ans Werk gehen. Bioliths: Neue Enzym-Bioreaktoren für ionische Flüssigkeiten

Stuttgarter Forscher und das Unternehmen GALAB wollen ein neuartiges Trägermaterial herstellen, das sich für die Biokatalyse mit ionischen Flüssigkeiten einsetzen lässt.

mehr
 
 
Mikroben mit Elektronen füttern, Kohlendioxid als Zutat dazu: Über den Weg der sogenannten mikrobiellen Elektrosynthese könnten interessante Chemikalie oder Energieträger entstehen. Mikroben als stromgetriebene Zellfabriken

Mikrobielle Elektrosynthesen – mit diesem neuen Thema beschäftigt sich ein Forschertandem des DECHEMA-Forschungsinstituts in Frankfurt.

mehr
 
 
Enzyme, die in Elektronenübertragungen involviert sind, direkt mit Strom antreiben, das ist das Ziel der Leipziger Forscher. Stromantrieb für Redoxenzyme

Redoxenzyme direkt über eine Elektrode mit Elektronen versorgen, das ist das Ziel eines Kooperationsprojekts mit Akteuren aus Wissenschaft und Wirtschaft in Leipzig.

mehr
 
 
P450-Enzyme und Hightech-Elektroden über Nanoröhrchen koppeln - das ist das Ziel des Forschertandems unter dem Titel Elektrozym. Enzym-Elektroden für biotechnologische Synthesen

Mit dem Projekt ElektroZym will ein schwäbisches Forschertandem Oxygenase-Enzyme und Hightech-Elektroden koppeln. Dieses elektrochemische System soll auf  Produktion im Industriemaßstab getrimmt werden.

mehr
 
 
Eine Photobioelektrode fängt Licht über ein Photosystem ein (Mitte) und überträgt Elektronen auf ein Synthese-Enzym. Auf dem Weg zur Photobioelektrode

Licht einfangen, Photostrom generieren und damit Enzyme aktivieren  – das wollen Forscher von der TH Wildau und der TU Berlin in ihrem Forschertandem erreichen.

mehr
 
 
Mit der Technik der Durchflusszytometrie lassen sich Enzymvarianten aus einer riesigen Bibliothek durchmustern, die in Öl eingekapselt sind. Proteinevolution im Zeitraffer

Mit einer neuen Durchmusterungstechnologie wollen Biotechnologen der RWTH Aachen noch schneller interessante Enzymvarianten aufspüren.

mehr
 
 
Computermodell eines rational modellierten Peptids. Proteinhaftung mit Design

Ein Forscher-Tandem wendet den Ansatz des rationalen Designs auf die Funktionalisierung von Oberflächen durch Peptide an.

mehr
 
 

Forschungsprojekte im Überblick

Im Rahmen der Initiative Biotechnologie 2020+ unterstützt das BMBF eine große Vielfalt an Förderprojekten - von Einzelvorhaben über Forschertandems bis hin zu großangelegten Kooperationsprojekten.

Alle anzeigen